Träger

TRÄGER:

Für Vielfalt . Gegen Diskriminierung

 

 

rubicon e.V. wurde im April 1975 aus der  glf – gay liberation front  gegründet und widmete sich zunächst als glf Sozialwerk, dann als Sozialwerk für Lesben und Schwule der psychosozialen Beratung und der HIV Präventionsarbeit.  2014 erfolgte die Umbenennung in rubicon e.V. 

Ulla Breuer, Katrin Clever-Sandler, Kerstin Laumen und Dr. Karl Schönberg bilden den aktuellen Vorstand des rubicon e.V.

rubicon e.V.  setzt sich gesamtgesellschaftlich für die Gleichstellung verschiedener Lebensformen,  für Selbstbestimmung und die Anerkennung vielfältiger Identitäten ein.

Das rubicon Team bietet Beratung, Gesundheitsförderung und Unterstützung für lesbische, schwule, bisexuelle, trans* und queer lebende Menschen.

Vernetzung spielt eine zentrale Rolle im Selbstverständnis des rubicon. Im Kölner Stadtgebiet engagieren sich unsere Netzwerke für Senior_innen,  Regenbogenfamilien und Menschen mit Zuwanderungsgeschichte. In der Stadtarbeitsgemeinschaft Lesben, Schwule, Transgender  beteiligen wir uns an der Gestaltung moderner Kommunalpolitik. Mit Fachkompetenzen in Bereichen wie Anti-Gewalt-Arbeit, Migration, Alter, Familie und Schule ist das rubicon eine verlässliche Adresse für die Antidiskriminierungs-Arbeit in Nordrhein-Westfalen.  

Mitglied im DPWV und anerkannter Träger der freien Jugendhilfe nach §75 KJHG

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft,
BLZ: 370 205 00, Konto-Nr. 700 93 00

IBAN: DE46 3702 0500 0007 0093 00
BIC: BFSWDE33XXX

Spenden sind steuerlich voll abzugsfähig. Eine Spendenquittung senden wir Ihnen auf Wunsch gerne zu (bitte Adresse angeben). 

 

Satzung des rubicon e.V.   hier

Kooperation und Mitgliedschaften: